Philo von Alexandria über Pilatus

Das Anbringen der Kaiserehrung Philo von Alexandrien berichtet folgende Episode: Das Volk von Jerusalem empörte sich darüber, dass der oberste Römer in Judäa vergoldete Schilde am Palast des Herodes anbringen ließ, um seinen Kaiser Tiberius zu ehren. Eine solche Anerkennung war nichts Ungewöhnliches. Auf den Schilden befand sich in derweiter ….Philo von Alexandria über Pilatus

Josephus Flavius über Johannes den Täufer

Manche Juden waren übrigens der Ansicht, der Untergang der Streitmacht des Herodes sei nur dem Zorne Gottes zuzuschreiben, der für die Tötung Johannes‘ des Täufers die gerechte Strafe gefordert habe. Den letzteren nämlich hatte Herodes hinrichten lassen, obwohl er ein edler Mann war, der die Juden anhielt, nach Vollkommenheit zuweiter ….Josephus Flavius über Johannes den Täufer

Herodes Rechtfertigung über sein Leben

155 Mit solchen Reden reizten die Gesetzeslehrer die Jugend auf. Plötzlich verbreitete sich die Kunde, der König sei gestorben. Das kam den Aufwieglern nur [465] recht, und so zog am hellen Tage eine Schar nach dem Tempel hinauf, riss den Adler herunter und hieb ihn vor den Augen der imweiter ….Herodes Rechtfertigung über sein Leben

Die Eitelkeit des Herodes des Großen

Allmählich rückten sie aber auch mit den Versprechungen heraus, die sie dazu verleitet hätten, wie sie nämlich von Alexander getäuscht worden seien, und wie er ihnen zugeredet habe, dass sie ihre Hoffnung doch nicht mehr auf Herodes, diesen ausgeschäumten und ausgelebten Mann, der sich noch die Haare färben lasse, setzenweiter ….Die Eitelkeit des Herodes des Großen

In welchem Jahr starb Herodes “der Große”

Gemeinhin wird davon ausgegangen, dass Herodes im Jahre 5 oder 4 starb. DFiese Annahme stützt sich auf den Geschichtsschreiber Josephus. Josephus berechnete den Zeitpunkt, zu dem Herodes von Rom zum König ernannt wurde, nach Konsulatsjahren, das heißt, er ordnete das Ereignis in die Amtszeit bestimmter römischer Konsuln ein. Demnach fieleweiter ….In welchem Jahr starb Herodes “der Große”

Herodes diplomatisches Geschick mit Rom

Herodes wurde der Nachfolger seines Vaters, und etwa im Jahre 39 v. Chr. ernannte ihn der römische Senat zum König von Judäa; de facto konnte er allerdings erst 3 Jahre später die Herrschaft antreten, als er Jerusalem selbst einnahm und Antigonos, den Sohn des Aristobulos, absetzte. Nach diesem Sieg unternahmweiter ….Herodes diplomatisches Geschick mit Rom

Die Befreiung Galiläas von den Räuberbanden durch Herodes und dessen Auftreten vor Gericht

Herodes wurde durch Antipater, seinen Vater, nach dem Abzug Cäsars aus Syrien die Verwaltung über Galiläa übergeben. Dessen erste Tat war die Säuberung seines Gebietes von Räuberbanden, was ihn sogleich erhebliche Berühmtheit einbrachte. Das allerdings veranlasste einige Juden aus Neid zusammen mit den Müttern der ermordeten Räuber Hyrkanus II. (denweiter ….Die Befreiung Galiläas von den Räuberbanden durch Herodes und dessen Auftreten vor Gericht