Der Arbeiter ist seines Lohnes wert

Denn die Schrift sagt: »Du sollst dem Ochsen nicht das Maul verbinden, wenn er drischt!«, und »Der Arbeiter ist seines Lohnes wert«.

1. Timotheus 5,18

In 1. Timiotheus 5,17 zitiert Paulus das Lukas-Evangelium als heilige Schrift und setzt seine Bekanntheit voraus. Der erste Teil der Bibelstelle stammt aus 5. Mose 25,4. Aber der zweite Teil ist ein wörtliches Zitat aus dem Lukasevangelium Kapitel 10,4. Es gibt eine Parallelstelle im Matthäusevangelium aber dort hat die Stelle einen etwas anderer Wortlaut.

Im Jahre 62 hat Paulus bereits das Lukasevangelium als heilige Schrift, die mit der Thora gleichgestellt ist, anerkannt. Da brauchte es nicht ein Konzil, in der die Kanonität einzelner Bücher beschlossen wurde, Jahrhunderte später. Die Kanonität der einzelnen Bücher stand fest und wurde auf den späteren Konzilen lediglich festgestellt.