Das Alexamenos-Graffito

Der Alexamenos-Graffito ist eine 1857 entdeckte Ritz-Zeichnung im so genannten Paedagogium, einem Anbau an der Domus Flavia auf dem Palatin in Rom. Er gilt als die früheste, allerdings heidnische und karikaturhafte Darstellung der Kreuzigung Christi. Ziegel des Paedagogiums können in die Jahre 123 und 126 n. Chr. datiert werden, sodassweiter ….Das Alexamenos-Graffito

Das Grab des Abraham in Machpela (Zusammenfassung)

Das Grab des Abraham, des Isaak und Jakob befindet sich nach jüdischer Überlieferung in Hebron (Grab der Patriarchen).   In der Apostelgeschichte wird das Grab des Abraham aber in Sichem verortet. Später wurden ihre Leichname nach Sichem überführt und in dem Familiengrab beigesetzt, das Abraham von den Söhnen Hamors dort gekauftweiter ….Das Grab des Abraham in Machpela (Zusammenfassung)

Die Tempelinschrift im Herodianischen Tempel

Im Herodianische Tempel war es Fremden verboten, den innersten Bereich des Geländes im Tempelgebäude in Jerusalem zu betreten. Im jüdischen Tempel des Herodes zur Zeitenwende wiesen Verbotstafeln auf Griechisch darauf hin. Bei Ausgrabungen sind zwei Fragmente dieser antiken Inschriften gefunden worden. Das Recht die Todesstrafe gegenüber demjenigen zu vollstrecken, derweiter ….Die Tempelinschrift im Herodianischen Tempel

Volkszählung als Quirinius Statthalter in Syrien war

Problemlage Publius Sulpicius Quirinius (* ca. 45 v. Chr.; † 21 n. Chr.) war ein römischer Senator und Statthalter in Syrien. Lukas berichtet folgendermassen über einen Census während Quirinius Statthalter in Syrien war: 1 Es geschah aber in jenen Tagen, daß eine Verordnung vom Kaiser Augustus ausging, den ganzen Erdkreisweiter ….Volkszählung als Quirinius Statthalter in Syrien war

Die Mesha Stele – Der Sieg des unsagbar Bösen!

Ein gruseliges Dokument eines Kinderopfers ist die sogenannte «Mescha-Stele», ein Gedenkstein aus dem frühen neunten Jahrhundert vor Christus. Darauf brüstet sich Mescha, der König von Moab, seines Sieges gegen den König von Israel. Die Hintergrundinformation zu der Schlacht liefert eine Passage aus der Bibel. Danach griff Mescha zum äußersten Mittel.weiter ….Die Mesha Stele – Der Sieg des unsagbar Bösen!